The Making of Harry Potter – Hinter den Kulissen von Hogwarts

Als eingefleischter Harry-Potter-Fan gibt es für nichts Schöneres, als über die Bücher und Filme der Reihe in die magische Welt rund um Harry, Ron und Hermine einzutauchen. Getoppt werden kann das eigentlich nur durch die Erfahrung, einmal selbst in der großen Halle von Hogwarts zu stehen oder durch die Winkelgasse zu schlendern. Möglich wird das in der Warner Bros. Studio Tour London. In Leavesden, vor den Toren der britischen Hauptstadt, wurden mehr als zehn Jahre lang die Geschichten von Joanne K. Rowling zum Leben erweckt.

Früher Drehort, heute Pilgerstätte für Potterheads

Als 2010 die letzte Klappe für „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ fiel, blieben in den Warner Bros. Studios Tausende Requisiten, Sets und Kostüme zurück. Seit 2012 kann dieser Schatz in der Studio-Tour unter dem Titel „The Making of Harry Potter“ bewundert werden.

Das erste Mal hatte ich dazu im Herbst 2014 die Gelegenheit und konnte mich selbst davon überzeugen, dass die Tour wohl jeden Potterhead in Begeisterung versetzt. Schon auf dem Weg nach Leavesden, den wir damals stilecht mit einem Bus im Design des „Fahrenden Ritters“ zurückgelegt haben, stieg der Puls in freudiger Erwartung.

Von der Leinwand direkt in die große Halle von Hogwarts

Einer der unvergesslichsten Momente kam dann auch gleich zu Beginn der Tour. Zur Einstimmung werden die Besucher in Gruppen zunächst in einen kleinen Kino-Saal geführt. In einem kurzen Film werden Szenen der Dreharbeiten gezeigt und Daniel Radcliff, Emma Watson und Rupert Grint berichten über ihre Erfahrungen bei der Entstehung der Harry-Potter-Filme. Als dann die Leinwand auf einmal nach oben verschwand und den Blick auf den Eingang der großen Halle freigab, sorgte das für einen absoluten Überraschungseffekt und viele „Ahs“ und „Ohs“ im Publikum.

Durch die Sets der Harry-Potter-Filme

Ab diesem Moment kann man sich als Besucher frei durch die Hallen und das Außengelände der Studio-Tour bewegen und die vielen Details bestaunen. Ein zeitliches Limit gibt es – abgesehen vom Ende der Öffnungszeit – dabei nicht und so konnte ich ganz in Ruhe Sets wie Hagrids Hütte, den Gemeinschaftsraum der Gryffindors oder das Büro von Albus Dumbledore erkunden.

Einmal wie Harry auf dem Besen fliegen

Eine witzige Erfahrung ist auf jeden Fall auch der Flug auf einem Besen. Vor einem Green Screen bin ich bekleidet mit einem Zaubererumhang durch London und natürlich über die Türme und Giebel von Hogwarts hinweg gefegt. Für einen weiteren Gänsehaut-Moment sorgte das große Hogwarts-Modell, das nach einer Kurve überraschend in Sicht kommt.

Bilder-Galerie von meinem Besuch der Warner Bros. Studio Tour London: 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mein Fazit: Die Warner Bros. Studio Tour ist für jeden Harry-Potter-Fan ein wahr gewordener Traum. Und auch wer kein absoluter Potter-Nerd ist, bekommt hier einen interessanten Einblick in die Welt des Filmemachens. Es ist wirklich beeindruckend, was alles an Planung, Kleinarbeit und Effekten dazu gehört, um die vielen Details zu erschaffen, die später auf der Leinwand zu sehen sind.

Auch für Wiederholungstäter interessant

Bei meinem letzten Trip nach London im Dezember 2016 habe ich mich sogar ein zweites Mal auf den Weg durch die Tour gemacht. Da die Macher ab und zu Teile der Ausstellung verändern und zum Beispiel neue Sets wie die Küche der Weasleys oder den verbotenen Wald hinzufügen, wird es auch bei einem wiederholten Besuch nicht langweilig. Außerdem gibt es regelmäßig verschiedene Aktionen. Bei „Hogwarts in the Snow“ konnte ich im Dezember zum Beispiel die große Halle im Weihnachtsgewand und das Hogwarts-Modell mit Schnee bedeckt erleben.

Tickets vorher reservieren!

Karten für die Warner Bros. Studio Tour London – The Making of Harry Potter müsst ihr auf jeden Fall vorab online reservieren. Dabei kann man die Anreise per Bus gleich mit buchen, das Studio lässt sich von London aus aber auch bequem mit dem Zug (bis Bahnhof Watford, von dort fährt in kurzen Abständen ein Shuttle-Bus) erreichen.

Mehr dazu: Homepage der Warner Bros. Studio Tour London

2 Kommentare zu „The Making of Harry Potter – Hinter den Kulissen von Hogwarts

Gib deinen ab

Schreibe eine Antwort zu chaoskingdom Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: